Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Seit dem 13. Januar 2014 bin ich Vorsitzender des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Sein Name ist Programm. Alle Gesetzentwürfe, Anträge, Berichte und Entschließungen sowie EU-Vorlagen zu den Themen, die seinen Namen ausmachen, bearbeitet er federführend oder mitberatend. Ein Schwerpunkt ist die Förderung von Kindern und Familie und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Der Ausschuss setzt sich dafür ein, Männer und Frauen gleichzustellen, alten Menschen ein selbständiges Leben zu ermöglichen und die jungen Menschen zu unterstützen und zu beteiligen.

Schwerpunktthemen des Ausschusses sind:

  • Familienpolitik
  • Qualitätsorientierter und bedarfsgerechter Ausbau der Kinderbetreuung, insbesondere für Kinder im Alter unter drei Jahren
  • Bessere Infrastruktur für Familien (Mehrgenerationenhäuser und frühe Förderung von Kindern)
  • Finanzielle Förderung der Familien, insbesondere Einführung eines Elterngeldes und Weiterentwicklung des Kinderzuschlags
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf und familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • Frauenpolitik
  • Bericht zur Gleichstellung von Frauen und Männern
  • Gleiche Chancen am Arbeitsmarkt
  • Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen
  • Auswertung der Erfahrungen mit anonymen Geburten
  • Prüfung der Situation bei Spätabtreibungen
  • Jugend und Kinder
  • Bildung, Erziehung und Betreuung vor und neben der Schule
  • Beteiligung von Kindern und Jugendlichen verbessern
  • Chancengleichheit in der Bildung
  • Aufwachsen ohne Gewalt, Evaluierung des Jugendschutzgesetzes
  • Chancen für benachteiligte Jugendliche, Initiativen zur beruflichen Integration
  • Engagement für Toleranz und Demokratie
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Senioren
  • Potenziale des Alters erkennen und nutzen
  • Hilfen für Ältere gewährleisten
  • Novellierung des Heimgesetzes
  • Demografischer Wandel
  • Zivildienst und Freiwilligendienste
  • Weitere Entwicklungen im Zivildienst
  • Ausbau der Freiwilligendienste für Jugendliche und der generationsübergreifenden Freiwilligendienste
  • Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements
  • Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen für bürgerschaftliches Engagement
  • Dialog mit Organisationen, Vereinen, Verbänden etc., die sich ehrenamtlich engagieren
  • Migration und Integration
  • Jugendmigrationsdienste
  • Integration
  • Problematik der Zwangsverheiratungen

Als Berichterstatter für die CDU/CSU-Bundestagsfraktion bin ich zuständig für die Themenfelder:

  • haushaltsnahe Dienstleistungen
  • Familienkasse
  • Tagesbetreuungsausbaugesetz
  • Nutzung der Potentiale des Alters
  • Beteiligung von Kindern und Jugendlichen bei Planung und Vorhaben