„GeschmacksWelten entdecken“ in Berlin geehrt

. Bereich: Aktuelles von Paul Lehrieder

Mit dem Kochbuch auf dem 7. Platz beim Bundes-Schülerfirmen-Contest

Gruppenfoto Schülerfirma mit MdB
Irakisches Bamia, Hiba oder Beignets – wer Lust auf die Küche ferner Länder hat, findet eine Sammlung schmackhafter Rezepte im neuen Kochbuch „GeschmacksWelten entdecken“. Nachwuchsunternehmer der Klara-Oppenheimer-Schule haben „GeschmacksWelten entdecken“ mit ihrer Schülerfirma im Rahmen des Bundes-Schülerfirmen-Contest entwickelt und nun anlässlich der Preisverleihung in Berlin auch beim Würzburger Bundestagsabgeordneten Paul Lehrieder vorgestellt. 

Das Kochbuch ist in Zusammenarbeit mit Bewohnern der Gemeinschaftsunterkunft in der Veitshöchheimer Straße entstanden, die die Rezepte aus ihren Herkunftsländern geliefert haben. Die Schülerfirma hat sich um Unterstützer gekümmert, die Fotos der Rezepte geschossen und Partner für Layout und Druck gewonnen. Das Ergebnis beeindruckt und sorgte zudem für eine Platzierung unter den TopTen des Bundes-Schülerfirmen-Contest. Die finale Preisverleihung fand am vergangenen Freitag in Berlin statt und bescherte den Schülerinnen und Schülern der Klara-Oppenheimer-Schule den 7. Platz.

Auch wenn es nicht für einen Platz auf dem Siegertreppchen gereicht hat, ist die Leistung beachtlich. „Die Idee ist nicht nur konzeptionell ausgezeichnet umgesetzt, sondern greift auch ein gesellschaftlich relevantes Thema auf und leistet so seinen eigenen Beitrag zur kulturellen Verständigung. „GeschmacksWelten entdecken“ ist vollkommen zurecht auf dem 7. Platz von über 280 Schülerfirmen bundesweit gelandet. Die Schülerinnen und Schüler können sehr stolz auf ihre Leistung sein“, ist der Würzburger Abgeordnete Lehrieder begeistert.