Paul Lehrieder diskutiert mit Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung

. Bereich: Archiv Meldungen Paul Lehrieder 2011


Würzburg/ Berlin: Die Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung sind allesamt junge Menschen mit großem Interesse an Politik. Gestern trafen sie sich in der Kapelle des Ratskellers zu einer Diskussion mit dem Bundestagsabgeordneten Paul Lehrieder.

Aktuelles Thema an diesem Abend war die Finanzkrise: „Investitionen sind wichtig, um die Wirtschaft in Krisenzeiten anzukurbeln, aber wir müssen auch an die Rückzahlung unserer Schulden denken, die von den nächsten Generationen geleistet werden muss“, betonte der Bundestagsabgeordnete, der ausführlich erklärte, warum er für den Rettungsschirm, aber gegen seine Ausweitung gestimmt hatte. „Wir müssen verantworten, was wir nachfolgenden Generationen an Schulden zurücklassen. Deshalb ist es wichtig, dass wir unsere Neuverschuldung so gering wie möglich halten“, argumentierte er.

Im Anschluss an die Finanzdebatte hörte sich Lehrieder an, was die Studenten sonst noch interessierte – dabei ging es nicht nur um das Thema Finanzen.

„Bedeutet ein höherer Lebensstandard für die Schwellenländer gleichzeitig ein geringeres Wachstum für uns?“ Lehrieder beruhigte: „Unser Bestreben ist es, bei gleichbleibenden Lebensstandards, energieschonend und im Sinne des nachhaltigen Wirtschaftens zu handeln – schließlich haben wir nur diese eine Welt!“ Er führte weiter aus, dass es wichtig sei, die allgemeine Meinung der Bevölkerung zu hören und in die Diskussionen aufzunehmen. Beispielhaft nennt er die Diskussion um die Kernenergie: „Nach Fukushima war nichts wie vorher. Es ist wichtig, die fachlich richtige Entscheidung zu treffen! Wir entscheiden Dinge nicht aus Opportunismus – ich will meinen Kindern später mein Abstimmverhalten erklären können“. Lehrieder unterstützte die Stipendiaten: „Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie Ihre Meinung revidieren müssen – Diskussionen um die beste Lösung sind ein Prozess, in den laufend neue Erkenntnisse einfließen.“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist eine CDU-nahe Stiftung, die sich für politische Bildung einsetzt und unter anderem begabte Studenten fördert. Diese müssen neben überdurchschnittlichen Leistungen politisch, sozial, kirchlich oder kulturell engagiert sein.

 

03.11.2011