Standort Veitshöchheim gesichert!

. Bereich: Archiv Meldungen Paul Lehrieder 2011


Würzburg/ Berlin. Der CSU-Bundestagsabgeordnete Paul Lehrieder freut sich über die Sicherung des Bundeswehrstandortes Veitshöchheim. „Zwar werden die 1190 Dienstposten auf 880 reduziert, aber insgesamt bleibt die Struktur des wichtigen Dienstortes für Würzburg größtenteils erhalten.“ So wird die Division „Luftbewegliche Operationen“ Berichten des Ministeriums zufolge aufgelöst und durch die „10. Panzerdivision“ Sigmaringen ersetzt. Das Kreiswehrersatzamt Würzburg werde aufgelöst und auf 6 Posten reduziert.

Erhalten bleiben der Heeresmusikkorps, die Stationierung des Feldjägerbataillons, das Kraftfahrausbildungszentrum, das Bundeswehr-Dienstleistungszentrum, die Bundeswehrfachhochschule und die regionale Sanitätsversorgung. „Effizienzsteigerungen und Reformen sind zwar immer mit Einschnitten verbunden, die nun auch Veitshöchheim treffen, aber glücklicherweise ist die Zukunft des Standorts gesichert“, erklärt Lehrieder.

26.10.2011