MdB Paul Lehrieder: Übergewicht und Allergien bei Kindern vorbeugen – ab sofort einheitliche Informationen für junge Familien

. Bereich: Archiv Meldungen Paul Lehrieder 2010

Paul Lehrieder: Übergewicht und Allergien bei Kindern vorbeugen – ab sofort einheitliche Informationen für junge Familien

 

Berlin/Würzburg: Immer mehr Kinder leiden an Übergewicht und Allergien. Durch die richtige Ernäh­rung und einen gesunden Lebensstil kann das Risiko einer Erkran­kung deutlich ver­ringert werden. „Mit neuen bundesweit einheitlichen Handlungsempfehlungen geben wir den Eltern die Sicherheit, die sie ge­rade in den ersten Lebensjahren ihrer Kinder benötigen“, erklärt der Würz­burger CSU-Bundestagsabgeordnete Paul Lehrieder.

 

Beim Auftaktkongress des bundesweiten Netzwerks „Gesund ins Leben – Netzwerk Junge Familie“ am 10. Juni in Berlin wurde das entsprechende Konsenspapier erst­mals vorgestellt. Die darin enthaltenen „Handlungs­empfehlungen zur Säuglingsernäh­rung und zur Ernährung der stillenden Mutter“ sollen künftig unter anderem Kinder- und Frauenärzten und Heb­ammen als einheitliche Beratungsstandards dienen. Es werden Fragen be­antwortet zur Säuglingsmilchnahrung bei Allergierisiko, zur Gabe von Nährstoffsupplementen, zur Beikostabfolge und vielem mehr. Der erzielte Kon­sens ist einmalig in ganz Europa.

 

Das Netzwerk „Gesund ins Leben“ ist Bestandteil zweier Aktionspläne des Bundeser­nährungsministeriums, dem Nationalen Aktionsplan „IN FORM – Deutschlands Initia­tive für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ und dem „Aktionsplan gegen Aller­gien“. Es wird vom Bundesernährungsminis­terium mit einer Fördersumme von 1,1 Millionen Euro unterstützt. In das Netzwerk sind Fachleute, Institutionen und Gesell­schaften eingebunden, die mit jungen Eltern regelmäßig in Kontakt stehen. Bis zum Jahr 2012 sollen weitere einheitliche Empfehlungen für junge Familien entwickelt wer­den, wie beispielsweise zur Ernährung in der Schwangerschaft.

 

8. 9. 2010