Paul Lehrieder: Haushaltsausschuss entsperrt weitere Mittel für Bundesagentur für Arbeit

. Bereich: Archiv Meldungen Paul Lehrieder 2010

Paul Lehrieder: Haushaltsausschuss entsperrt weitere Mittel für Bundesagentur für Arbeit

 

Berlin/Würzburg: Heute hat der Haushaltsausschuss 3.200 Stellen im Bereich der Vermittlung Langzeitarbeitsloser entsperrt und damit für eine weitere haushaltspolitische Entspannung bei der Grundsicherung der Bundesagentur für Arbeit gesorgt.

 

Die Sperre war im Dezember zu Beginn der Haushaltsberatungen 2010 durch den Haushaltsausschuss beschlossen worden. Dazu der Würzburger CSU-Bundestagsabgeordnete Paul Lehrieder: „Ich freue mich, dass durch die damit verbundene Bindung von qualifiziertem Personal die Basis für eine noch bessere und erfolgreichere Vermittlung Arbeitsloser geschaffen wird“. Die Entsperrung sei ein positives Signal sowohl an die Beschäftigten als auch an die Bezieher der Grundsicherung. Wer selbst um seinen Job fürchte, könne sich nicht mit ganzer Kraft für die Vermittlung von Jobs für andere einsetzen. „Nun sollte endgültig der Weg für die Jobcenter-Reform frei sein“, so Lehrieder.

 

9. 6. 2010