MdB Lehrieder: „Leighton-Barracks unter Dach und Fach“

. Bereich: Archiv Meldungen Paul Lehrieder 2009

 

Berlin/Würzburg: Die Universität Würzburg wird sich bald auf das Gebiet der ehemaligen Leighton-Barracks ausdehnen können. Wie der Würzburger CSU-Bundestagsabgeordnete Paul Lehrieder aus Berlin mitteilt, hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages dem Verkauf der früheren US-Militärliegenschaft durch den Bund in einer Sondersitzung am Dienstag Abend zugestimmt und so den Weg für den Uni-Ausbau endgültig frei gemacht.

„Bund und Freistaat haben erkannt, welches Potenzial im Hochschulstandort Würzburg steckt“, freut sich Lehrieder über den Beschluss des Haushalts-Ausschusses. Der neue Campus werde mit seinen Möglichkeiten zu einem Schmuckstück der Universität und der Forschung und Lehre in Unterfranken eine neue Qualität geben.

In mehrmonatigen Verhandlungen hatten sich der Freistaat Bayern und die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, die unter anderem ehemalige Militärflächen für den Bund verwaltet, auf einen Kaufvertrag geeinigt. Da es sich um Bundeseigentum handelte, musste auch der Haushaltsausschuss des Bundestages zustimmen.

 

8. 9. 2009