Parlamentarischer Staatssekretär Dr. Kues besucht Würzburger Altenheim

. Bereich: Archiv Meldungen Paul Lehrieder 2009

„Positiv über das Alter reden“

Seit November 2005 ist er Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: Dr. Hermann Kues. „Damit sitzt er an einer Schaltstelle der Seniorenpolitik und ich bin froh, dass er meiner Einladung gefolgt ist“, begrüßte der Bundestagsabgeordnete Paul Lehrieder stolz seinen Kabinettskollegen. Kues besuchte das Würzburger Nikolausheim der Stiftung Bürgerspital. Nach seinem Rundgang, bei dem er sich sehr beeindruckt zeigte, ging er gleich in medias res: „Wir müssen positiv über das Alter reden“, forderte er. Denn das Alter sei heute eine neue Lebensphase. „Wer heute Erfahrung aussortiert, hat selber schuld“, kritisierte er. Vor allem angesichts des Fachkräftemangels könne sich das keiner mehr leisten. Aber was ist nach der beruflich aktiven Phase? Auch dann seien alte Menschen eben noch nicht „altes Eisen“. Angesichts einer immer älter, aber auch aktiver werdenden Bevölkerung müsse man  über Möglichkeiten nachdenken, wie diese Lebensphase auch für die Gesellschaft positiv gestaltet werden könnte. „Ältere Menschen haben viele Fähigkeiten, die sie der Gesellschaft auch gerne zur Verfügung stellen. Man muss nur nachfragen.“