Paul Lehrieder beim Handwerk - Abgeordneter besucht Kiliansbäck

. Bereich: Archiv Meldungen Paul Lehrieder 2009

„Gerade der Mittelstand, Betriebe wie der Ihre, nicht wir in Berlin, schafft Arbeit“, betonte der Bundestagsabgeordnete bei seinem Besuch bei der Bäckerei Kiliansbäck. Das Würzburger Unternehmen beschäftigt 500 Mitarbeiter in 67 Filialen. „Uns trifft die Konjunkturkrise kaum, freute sich Eigentümer Wolfgang Götz. Allerdings sei die Mehrwertsteuer in der Gastronomie für sie ein Problem. „Ein einheitlicher Steuersatz auf Getränke und Essen im Laden und im Verkauf wäre für uns sehr von Vorteil“, sagte er. Auch die Kritik an dem bestehenden Kündigungsschutz konnte der Bundestagsabgeordnete nur bestätigen: „Das was wir derzeit haben, ist gut für alle, die eine Stelle haben, aber wer eine sucht, den behindert er eher“, meinte er.

Lehrieder betonte: „Für mich ist wichtig, aus erster Hand zu erfahren, wo die örtlichen Unternehmen Probleme haben. Nur dann kann ich in Berlin Politik für Sie machen.“